Das S-TRUST Lexikon: A

AES

Abkürzung für „Advanced Encryption Standard“.

ANSI

Abkürzung für „American National Standards Institute“. Unabhängiger, nicht profitorientierter Verband, der sich aus US-amerikanischen Unternehmens- und Industriegruppen zusammensetzt. ANSI ist die US-amerikanische Vertretung der ISO (International Standards Organization) und hat Empfehlungen für Programmiersprachen wie z. B. für FORTRAN, C oder COBOL entwickelt.

ASCII

Abkürzung für „American Standard Code for Information Interchange“, zu deutsch „amerikanischer Standard-Code zum Informationsaustausch“. Dabei handelt es sich um ein Codierungs-Schema, das jedem Zeichen aus einem Zeichensatz eine eindeutige Nummer zuordnet. Zur Codierung werden 7 oder 8 Bits verwendet, wodurch bis zu 256 Zeichen (Buchstaben, Ziffern, Satzzeichen, Steuerzeichen und andere Symbole) dargestellt werden können.

Asymmetrisches Verschlüsselungsverfahren

Verschlüsselungsverfahren, das mit verschiedenen Schlüsseln zur Ver- und Entschlüsselung arbeitet.

Authentifizierung

Unter Authentifizierung versteht man die Feststellung der Identität einer Person, um den Zugang zu technischen Systemen zu kontrollieren. Außerdem wird die Prüfung der Authentizität von elektronischen Dokumenten als Authentifizierung bezeichnet.

Authentizität

Eine Nachricht ist authentisch, wenn ihr Ursprung unzweifelhaft ist. Die gängigen E-Mail-Systeme können nicht sicherstellen, dass die Absenderangabe im Kopf der Nachricht dem tatsächlichen Absender entspricht. Durch die Verwendung von elektronischen Signaturen und Zertifikaten kann dies aber garantiert werden. Die Signatur einer Nachricht ist fest gekoppelt an den Nachrichteninhalt, jede Veränderung würde somit daran bemerkt werden, dass Nachrichteninhalt und Signatur nicht zusammenpassen.